Bedienungshilfe
N

Coronavirus-Impfung: Impfung von Bürgern mit höchster Priorität fast abgeschlossen – das Landratsamt informiert

 

Noch in KW 12 werden im Landkreis Lindau knapp 200 Menschen über 80 Jahre, die derzeit noch auf einer Warteliste stehen, einen Impftermin erhalten. Außerdem werden in dieser Woche noch etwa 50 Personen, die bettlägerig sind und im häuslichen Umfeld gepflegt werden, von mobilen Impfteams geimpft. Parallel dazu werden auch schon seit dem Wochenende ältere Menschen der Priorität 2 zu einem Impftermin eingeladen.

Das Landratsamt bittet nun Menschen über 75 Jahre, aber auch weitere Personengruppen (siehe Personen mit hoher Priorität) sich über das Internetportal der Bayerischen Impfzentren

www.impfzentren.bayern.de

anzumelden. „Wir gestalten bei der Impfung einen fließenden Übergang von der höchsten in die hohe Priorität, um möglichst schnell mit den Impfungen voran zu kommen“, erläutert Landrat Elmar Stegmann. Doch noch immer ist der Impfstoff begrenzt und die Kapazitäten in den Impfzentren sind nicht ausgelastet. „Im Landkreis Lindau leben etwa 9.000 Menschen, die zwischen 70 und 79 Jahre alt sind. Bis wir diese Menschen bei den jetzigen Liefermengen durchgeimpft haben, dauert es einige Wochen. Wir können nur hoffen, dass möglichst bald mehr Impfstoff ankommt“, so der Landrat.  

 

 

Drucken